Polizeimeldungen

Polizei Blaulichneu

Internationaler ParkingDay

Info Nachrichten neu

Von Klaus Stein
"Möge das neue Jahrzehnt nicht so krisenbehaftet sein, wie die Wilden 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts", wünschte sich Römerbergs neuer Ortsbürgermeister Matthias Hoffmann zu Beginn seiner Rede beim Neujahrsempfang der Gemeinde. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Mit Genuss ins neue Jahr“.

Die Rhein-Pfalz-Halle war mit einigen hundert Gästen, darunter die rheinland-pfälzische Familien- und Integrationsministerin Anne Spiegel, Landrat Clemens Körner und Verbandsbürgermeister nje roemerberg02
Manfred Scharfenberger, gut gefüllt. Hoffmann sprach von Erwartungen, die wir an die Zukunft hätten, wie Frieden und Vernunft: "Ein Blick zurück zeigt uns wieder einmal, wie hektisch, ungeduldig und teils irre auch das Jahr 2019 war." Trotzdem zeige die die neueste Studie "Glücksatlas-Deutschland", dass die Deutschen so glücklich sind wie nie, und die Pfälzer sogar noch etwas glücklicher.
nje roemerberg04
Mit einem Blick zurück auf das abgelaufene Jahr in der Gemeinde dankte der Bürgermeister dem THW dafür, dass es die durch Hochwasser beschädigte "Lui-Brücke" im Auwald erneuert habe. Wie sehr die Lebensqualität leide, wenn die Schnakenbekämpfung nich richtig funktioniere, habe man in vergangenen Juni erfahren können, als die KABS-Hubschrauber ausgefallen war. Zwar habe das örtliche team um Hermann Häußler noch versucht, möglichst viel Fläche zu Fuß zu bekämpfen, aber ohne "Luftunterstützung war das nicht flächendecken möglich.
In einer 72 Stunden Aktion Ende Mai, befreiten 60 Jugendliche der KJG Berghausen die Freizeitanlage in Mechtersheim aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Gemeinde setze diese Arbeiten nun fort.
nje roemerberg03Die Messdiener der Gemeinschaft Heilige Hildegard waren zeitgleich mit 80 Personen in der Außenanlage der protestantischen KiTa Kastanienland in Mechtersheim im Einsatz.
Hoffmann zeigte sich froh darüber, dass das sanierte Kreis-Hallenbad wieder offen ist.
Hitzerekorde und Starkregen seien Begleiterscheinungen des Klimawandels, der auch Römerberg angekommen sei. deshalb habe der Gemeinderat Ende September einen Klimaaktionsplan beschlossen. Ein Arbeitskreis werde den Plan mit konkreten Römerberger Klimaschutzprojekten füllen.
Dass sich Klimaschutz auch finanziell auszahlen könne sei durch die um 80.000 Euro geringeren Stromkosten durch die neuen LED-Straßenlampen belegt.
Eine mehrere Tage lang anhaltende Sperrung der Germersheimer Straße im November habe gezeigt, wie wichtig eine weitere Anbindung Römerbergs an das Fernstraßennetz sei.
Mit dem Ende des Jahres endeten 40 Jahre atomare Stromproduktion in unmittelbarer Nachbarschaft von Römerberg. "2020 sollen nun auch die beiden nicht mehr benötigten Kühltürme gesprengt werden, welche heute noch so dominant die Aus- und die Ansichten von Römerberg prägen. "Die Erschließung eines 2. Gewerbegebiets an der B9 und des Wohnbaugebiets W4 hinter dem Netto-Supermarkt beschäftigten die Ortspolitik auch im neuen Jahr.
Zurzeit seien in Römerberg 10.336 Einwohner gemeldet, davon 9.898 mit Hauptwohnsitz. Der Ort werde aber weiter wachsen, denn er sei als Wohngemeinde eingestuft und dürfe 130.000 Quadratmeter neues Bauland ausweisen. Allerdings dürfe dieses Wachstum den Verkehr auf unseren Hauptstraßen nicht weiter erhöhen.
Gute Kinderbetreuung und gute Bildung haben weiterhin eine hohe Priorität. "Für Eltern, Kinder und besonders Großeltern sind natürlich auch die Spielplätze wichtig. Derzeit unterhalten die Mitarbeiter des Bauhofs 25 Spielplätze in Römerberg. Auch 2020 werden die Spielplätze weiter erneuert und ausgebaut, unter anderem durch einen Wasserspielplatz.
2020 werde ein Bürgerbus der Ortsgemeinde angeschafft. Der Seniorenbeirat stelle gerade ein Fahrerteam zusammen, welches dann Einkaufsfahrten oder andere Fahrten für Senioren durchführt.
Hoffmann dankte den Mitwirkenden des Arbeitskreises Asyl, die einen großen Anteil hätten an der gelungenen Integration von Asylsuchenden im Dorf.
Als "tragende Säule in Römerberg" bezeichnete das Ortsoberhaupt das ehrenamtliche Engagement in den 85 Vereinen, für das er sich ausdrücklich bedankte.
Es gebe beim Neujahrsempfang keine Jugend- und Sportlerehrung mehr, denn sie hätten eine eigene, auf die Jugend zugeschnittene Veranstaltung verdient. Die Jugendehrung 2020 finde am Freitag, 13. März.2020, um 17.30 Uhr, in der Schulturnhalle Mechtersheim statt.
Eine weitere Neuerung warf der veränderte traditionellen Umtrunk, denn Römerberger Betriebe und Betriebe mit Römerberger Wurzeln versorgten mit ihren Produktendie Gäste.
Traditionell machten die Sternsinger ihre Aufwartung und musikalisch unterhielt der Musikverein Mechtersheim unter der Leitung von Artur Honcza die Teilnehmer des Neujahrsempfangs. (Fotos: Landry/ks)

Polizeimeldungen

Polizei Blaulichneu

Internationaler ParkingDay

Info Nachrichten neu