Nach einem zweieinhalbjährigen Prüfprozess des Zusammenschlusses der beiden Universitäts-klinika Heidelberg und Mannheim, sind die Ergebnisse eindeutig. Wie bereits internationale Wissenschaftsexperten zuvor, haben nun auch renommierte Beratungsunternehmen die Wirt-schaftlichkeit und medizin-strategische Sinnhaftigkeit eines solchen Verbunds ausgiebig unter-sucht und nachdrücklich empfohlen: Ein Zusammenschluss bietet große Chancen für das Land und die Region. Und: Er muss schnell erfolgen.

Vernetzung der einzelnen Behörden und Organisationen im Katastrophenschutz ist unabdingbar, um gemeinsam im Katastrophenfall Hand in Hand erfolgreich zu agieren. Landrat Clemens Körner hatte daher am Mittwoch, 13. Oktober 2022, zu einem Informationsaustausch der im Katastrophenschutz tätigen Behörden und Organisationen ins Katastrophenschutz-Logistikzentrum in Schifferstadt geladen.

Pferdehalter können im Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz am Samstag, 26. November, von 9 bis 17.30 Uhr ein Seminar zur "Prävention im Pferdesport – Unfallverhütung für Mensch und Pferd" besuchen. Jedes Jahr verunglücken in Deutschland 30.000 Menschen beim Reiten, was sich durch Prävention verhindern ließe. Thomas Litzinger, hippologischer Sachverständiger, Vereinsberater und Berater für Pferdebetriebe und Dozent für Unfallverhütung im Pferdesport der Verwaltungsberufsgenossenschaft, erläutert die Gefährdungsfaktoren rund um das Pferd.

In Maikammer klingt am Sonntag, 23. Oktober, von 11 bis 18 Uhr die Saison der deutsch-französischen Biosphären-Bauernmärkte aus. Beim Rundgang über den Marktplatz, die Marktstraße und den Franzplatz bieten etwa 50 Marktbeschickerinnen und -beschicker – darunter Winzerinnen, Landwirte, Imker, Kunsthandwerkerinnen, Regionalladen-Besitzerinnen, Bierbrauer und Biosphären-Partnerinnen – aus dem französischen und deutschen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen ihre umweltschonend produzierten Waren aus der Region an.

Innenminister Roger Lewentz hat am 21. September 2022 insgesamt 40 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer für ihr langjähriges ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet. Die Plaketten, die 1954 vom damaligen Innenminister Alois Zimmer gestiftet wurden und seit 2001 alle drei Jahre vergeben werden, überreichte Lewentz im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung in Worms persönlich.

Bei bestem Wetter und spätsommerlichen warmen Temperaturen haben sich rund 15 Weinpatinnen und Weinpaten am 12. September zur Weinlese im Landratswingert in Kleinniedesheim eingefunden, um die Ernte der Regenttrauben für den späteren Patenwein einzubringen.

Am Samstag, 17. September 2022 wird beim Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein-Neckar wieder gemeinsam angepackt. Für Speyer sind insgesamt vier Projekte angemeldet – für alle werden noch Freiwillige gesucht. Das Diakonissen Hospiz im Wilhelminenstift möchte im Rahmen des Freiwilligentages einen Naturholz-Stakatenzaun mit einer Eingangstür für die bestehende Hühneranlage errichten.

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu - die Freibäder im Rhein-Pfalz-Kreis schließen daher sukzessive:
• Der Freibadebereich im Kreisbad Schifferstadt ist noch bis einschließlich 11. September 2022 geöffnet.
• Im Kreisbad Heidespaß Maxdorf-Lambsheim steht der Freibadbereich noch bis einschließlich 17. September zur Verfügung.
• Der Freibadbereich im Freizeitbad Aquabella Mutterstadt ist noch bis einschließlich 18. September geöffnet.

Wer in der Altenpflege tätig sein möchte, kann sich dafür in einem Lehrgang der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises ab 12. September (spätester Termin für das Vorpraktikum, das auch zu einem früheren Zeitpunkt absolviert werden kann) bzw. 19. September (Unterrichtsbeginn) im Maximilianstift in Maxdorf qualifizieren.

Die Mitglieder des Bezirkstags Pfalz kommen am Freitag, 15. Juli, um 10 Uhr in Landau im Alten Kaufhaus, Rathausplatz 9, zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Sie wollen die Einführung eines kommunalen Energiemanagements (KEM) für die Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz beschließen, um Klimaschutzziele zu erreichen und Energiepreissteigerungen zu begegnen.

Da die Amtszeit des Kreisjagdmeisters ausläuft, lädt die Untere Jagdbehörde der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis zur Wahl eines neuen Kreisjagdmeisters bzw. Kreisjagdmeisterin und der Stellvertreterposition am Freitag, 15. Juli 2022 um 17:30 Uhr in das Pfarrzentrum St. Jakobus in der Kirchenstraße 16 in Schifferstadt ein.

Mannheim und Heidelberg gehören zu den Städten, welche die Europäische Union Ende April als Modellstädte für die EU-Mission „100 klimaneutrale und smarte Städte" ausgewählt hat. Das Ziel der Mission: 100 Kommunen aus der EU und zwölf Kommunen aus assoziierten Ländern sollen bis 2030 klimaneutral werden und ihre Erfahrungen an andere Städte und Gemeinden weitergeben.

Zum deutsch-französischen Bauernmarkt auf dem Marktplatz und Juliusplatz in Neustadt an der Weinstraße lädt das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen am Sonntag, 15. Mai, von 11 bis 18 Uhr ein. Über 40 Bauernmarkt-Beschicker und -Beschickerinnen aus der Region verkaufen ihre umweltschonend erzeugten Qualitätsprodukte aus dem Pfälzerwald, von der Weinstraße und aus den Nordvogesen.

Die Bundesregierung hat aufgrund steigender Energiekosten zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Entlastungspaketes beschlossen, auch für Bus und Bahn ein besonderes Angebot bundesweit einzuführen, das sogenannte „9-Euro-Ticket". 

Die Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN) hat heute im Namen ihrer rheinland-pfälzischen Verbandsmitglieder einen Antrag auf Auszahlung der Landesförderung zur Finanzierung der überproportionalen Personalkostensteigerungen infolge der letzten beiden Tarifabschlüsse im rheinland-pfälzischen Busgewerbe beim zuständigen Ministerium eingereicht.