Anzeige

feiniler02


Lust auf eine kleine "Witzewanderung", an deren Ende es einiges zu lachen gibt? Dann raus in die Natur! In der vergangenen Woche haben die Kinder der Kita Haus des Kindes bei einem Spaziergang einen eigenen Geocache versteckt. Die Koordinaten für die Schatzsuche durch die Rettichmetropole – vom Haus des Kindes liebevoll "Witzewanderung" genannt – sind unter dem Suchbegriff "Schifferstadt" oder unter Angabe der CacheNr. GC95N2A auf geocaching.com zu finden.

Am Freitag, 19. Februar können Empfänger von Mindestsicherungsleistungen zwischen 9 und 12 Uhr jeweils drei medizinische Masken in der Adlerstube, Kirchenstraße 17 abholen. Schifferstadterinnen und Schifferstadtern ab sechs Jahren, die Leistungen der Grundsicherung nach dem 4. Kapitel SGB XII, Leistung der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII, Asylbewerberleistung sowie Leistungen nach dem SGB II - Hartz IV/Jobcenterleistung erhalten, stellt die Landesregierung Rheinland-Pfalz kostenfrei Masken zur Verfügung.

Nachhaltig Leben und Handeln – dafür steht jetzt auch die Kita am Wald ganz offiziell. Sie ist Schifferstadts zweite zertifizierte FaireKITA neben dem Haus des Kindes. Die Idee dahinter: Nur wenn zukünftige Generationen für Nachhaltigkeit und fairen Handel sensibilisiert werden, kann das Konzept in den Mittelpunkt der Gesellschaft gelangen.

Ein großer Erfolg war die gemeinsame Aktion "Wunschbaum" der Drogeriemarktfiliale "DM" und dem Wohnheim der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt. Der Markt war an die Lebenshilfe herangetreten um auszuloten, ob Interesse an einer Kooperation bestehe. Inhalt des Projekts war, dass der DM-Markt insgesamt 70 Geschenktüten mit Produkten im Wert von fünf bis sechs Euro in der Filiale zur Verfügung stellt.

Schifferstadt leuchtet – bald sogar noch ein bisschen mehr. Mit dem Foto ihres weihnacht-lich dekorierten Hauses hat eine Schifferstadterin das Gewinnspiel der Stadtverwaltung gewonnen und darf sich über einen großen Herrnhuter Stern für den Außenbereich freuen. Eine Woche lang hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ein Foto zu schicken beziehungsweise auf Facebook zu posten, das zeigt, was sie in Weihnachtsstimmung versetzt.

Mit knapp 350 Stiefelchen, die in den Kitas und am Rathaus abgegeben wurden, haben Niko-laus, Stadtmarketing und Einzelhändler alle Hände voll zu tun. Denn von Samstag, 5. Dezember bis einschließlich Samstag, 12. Dezember können sich die Kinder mit ihren Familien in den folgenden Geschäften auf die Suche nach ihren prall gefüllten Stiefeln machen:

Kugeln und Sterne – die Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe haben gebastelt, Bürgermeisterin Ilona Volk dekoriert: Seit dem vergangenen Donnerstag erstrahlt der Christbaum im Rathaus-Foyer im weihnachtlichen Glanz. Bereits zum 14. Mal kommt der Schmuck für den Baum aus einer Schifferstadter Einrichtung.

Frisch gebackene Plätzchen, warmes Kerzenlicht, das Läuten der Kirchenglocken und natürlich leuchtende Sterne – pünktlich zum 1. Advent möchten die Stadtverwaltung von den Schifferstadterinnen und Schifferstadtern wissen, was sie in Weihnachtsstimmung versetzt.

Mit neuem Fahrplan und deutlich mehr Fahrten macht die Stadt das Ruftaxiangebot attraktiver und kundenfreundlicher. Neu ist ein fester Halbstundentakt unter der Woche; am Wochenende und an Feiertagen wird im Stundentakt gefahren. Die Fahrten werden damit nahezu verdoppelt, die Abfahrts- biezungsweise Ankunftszeiten an den jeweiligen Haltestellen sind leicht zu merken und der Fahrplan ist besser lesbar.

Gruselige Fratzen und grinsende Gesichter erleuchten momentan die Dunkelheit in Schifferstadts Straßen: Kürbisse – ob geschnitzt oder bemalt. Doch es kann nur einen geben – beziehungsweise zwei: Die Stadtverwaltung kürte jetzt die beiden Werke einer jungen Schifferstadterin. Sie darf sich über einen Gutschein für das Rex-Kino-Center freuen.

In dem Zeitraum von Donnerstagabend, 22:00 Uhr, bis Freitagmorgen, 8:00 Uhr, brachen Unbekannte in einen Hühnerstall ein und entwendeten zehn Hühner. Der Hühnerstall befindet sich an einem Feldweg An den Bleichwiesen.

So richtig was geschafft haben 23 ehrenamtliche Helfer*innen bei drei Projekten in Schifferstadt am vergangenen Samstag dem Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar. Insgesamt entsorgte der Stadtservice am Freiwilligentag 400 kg Müll sowie zwei Wagenladungen voller Grünschnitt. Glasscherben, die Mensch und Tier verletzen können, und jede Menge Plastik.

Schick in Strick könnte das Motto im „Haus des Kindes“ gelautet haben. Für die Aktion STADTRADELN haben sie ein Fahrrad aus dem städtischen Fundus aufgewertet. Seit Donnerstag schmückt es den Schillerplatz. Insgesamt sechs ehemaligen Fund-Rädern geben die Kindertagesstätten "Haus des Kindes“ und "Kita am Wald“ einen neuen Anstrich.

Schneller als ursprünglich gedacht startet am Montag, 31. August der dritte Bauabschnitt am Kreuzplatz und damit der Umbau der Hauptstraße. Dafür hat sich die Stadtverwaltung in Rücksprache mit den an der Kreuzplatz-Baustelle beteiligten Betrieben entschieden. Damit soll eine Bauverzögerung durch den zeitaufwendigen Brunneneinbau auf dem Kreuzplatz vermieden werden.

Acht Vereine und Projekte aus Schifferstadt freuen sich über Spenden in Höhe von insgesamt 10.200 Euro. Das Geld stammt von der Stiftung der ehemaligen Stadtsparkasse Schifferstadt. Sie ist eine von fünf selbständigen Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz.