Alle vier Formationen der CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch, die am Sonntag in Marburg an den Landesmeisterschaften von Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland teilnahmen, kehrten als Landesmeister nach Haßloch zurück. Bereits die Flying Stars, die jüngste CCH-Mannschaft, setzten zum Auftakt mit einem fehlerfreien Programm Maßstäbe.

In diesem Jahr werden die ehrenamtlichen Vertreter*innen des Sportbundes Pfalz in den Sportkreisen neu gewählt. Die Tagung des Sportkreises Speyer am 08. April ist bereits die letzte von insgesamt 16 Tagungen. Die dem Sportkreis zugeordneten Vereine wählen ihre Sportkreismitarbeiter*innen für vier Jahre. 

Die CCH Falcons des 1. FC 08 Haßloch sorgten vorgestern für den größten Erfolg, den eine Sportmannschaft des Großdorfs jemals erreichte. Bei den elften Weltmeisterschaften im Cheerleading in Takasaki (Japan) belegten sie in der Kategorie Senior Cheer Mixed für gemischte Erwachsenenteams als Team Germany hinter Gastgeber Japan den zweiten Platz.

Vom 17. bis 21. September fand in der Metropole Berlin das Bundesfinale des renommierten Schulsportwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" statt. Unterstützt von der Sparkasse Vorderpfalz gingen die Schulmannschaften des Gymnasiums am Kaiserdom Speyer (Hockey Jungen und Judo Mädchen) sowie des Nikolaus-von-Weis-Gymnasiums Speyer (Rudern Jungen) mit einem neuen Outfit an den Start.

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie seit 2019 keine Cheerleading-Europameisterschaften mehr stattfanden, kommt es am Wochenende in Wiesbaden zu einer Neuauflage. Die CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch sind in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit mit zwei Mannschaften vertreten. 

Nach dem gelungenen Saisonstart gegen die Neuwied Raiders mussten die 8-Balls zu den Pirmasens Praetorians zu ihrem ersten Auswärtsmatch. Im modernen Stadion des FK Pirmasens sahen die zahlreichen Zuschauer ein interessantes und gutes Footballspiel von beiden Teams, das die Hausherren letztlich verdient mit 42:23 (14:0/14:14/7:3/7:6) gewannen.

Für den Saisonauftakt am Muttertag der  American Footballer des 1.FC 08 Haßloch gegen die Neuwied Raiders hatten die Teamverantwortlichen ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Weibliche Zuschauerinnen wurden mit einer Rose begrüßt, für die Kinder stand eine Hüpfburg bereit, ein DJ und die Cheerleader von CCH sorgten für gute Musik und Stimmung unter den 250 Zuschauer*innen. Zusätzlich konnte man bei einer Verlosung T-Shirts und Dauerkarten gewinnen.

Am 14.Mai eröffnen die Hassloch 8-Balls ihre Saison gegen die Neuwied Raiders. Auf dem Gelände des 1.FC 08 Haßloch wird sich das Team um Headcoach Ben Schmitt mit alten Bekannten messen. In den vergangenen Jahren sind die 8-Balls überwiegend als Sieger gegen die Raiders vom Platz gegangen. Diese Serie wollen sie natürlich auch in 2023 fortsetzen. 

Bei den Deutschen Meisterschaften im Cheerleading die am vergangenen Samstag in Mülheim an der Ruhr stattfanden, gewannen von den fünf Teams der CCH Cheerleader des 1. FC 08 Haßloch, die sämtlich als Landesmeister von Rheinland-Pfalz antraten, zwei den Titel. Im Senior Cheer Mixed ging mit den Falcons der Titelverteidiger an den Start. Das gemischte Erwachsenenteam konnte sich bereits an der Landesmeisterschaft mit 219 Punkten die höchste Punktzahl aller Starter sichern.

Der attraktive Wettbewerb für Sportvereine geht in sein 20. Jahr. Auch 2023 können sich die rund 87.000 Vereine in Deutschland mit besonderen Beispielen ihres gesellschaftlichen Engagements bei den »Sternen des Sports« bewerben. Der vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam veranstaltete Wettbewerb freut sich über Bewerbungen, die für die laufende Runde bis zum 30. Juni 2023 eingereicht werden können.

Ein Online- und ein Präsenzseminar zum Thema Kommunikation mit den Titeln "Ihre Stimme: Fit für den Sport-Alltag" und "Souverän & professionell präsentieren" bietet des Sportbund Pfalz noch im März seinen Mitgliedsvereinen an. 

Im Südwestdeutschen Fußballverband gibt es rund 1.200 Schiedsrichter, die fast jede Woche im Einsatz sind, damit der Spielbetrieb in allen Spielklassen gewährleistet wird. Um auch in Zukunft möglichst alle Spiele mit neutralen Unparteiischen besetzen zu können, ist es notwendig, weiterhin viele Unparteiische auszubilden. 

Die rheinland-pfälzische Landesregierung startet eine Kommunale Klima-Offensive. 250 Millionen Euro investiert das Land für das Kommunale Investitionsprogramm Klima und Innovation (KIPKI), um Klimaschutzmaßnahmen in den Kommunen anzustoßen und finanziell abzusichern. Dabei kann der organisierte Sport mit seinen knapp 6.000 Sportvereinen - über 2.000 davon sind in der Pfalz - auf vielfältige Weise von dem Investitionsprogramm profitieren.

Günter Flohn aus Kindenheim erhielt am 03. November auf der Mitgliederversammlung des Vereins Pfälzische Sportgeschichte in Eisenberg die höchste Auszeichnung, die der Verein vergibt: Für die Erstellung der Chronik über den Pfälzer Handballsport in Buchform wurde Günter Flohn die Christian-Löffler-Urkunde verliehen. „Die Chronik des Pfälzer Handballs war sein Meisterwerk“, würdigte Asmus Kaufmann, der Erste Vorsitzende des Vereins, die Verdienste Flohns für die pfälzische Sportgeschichte.

Die Mitgliedergewinnungskampagne »Comeback der Bewegung« des Landessportbundes und der Sportbünde Pfalz, Rheinland und Rheinhessen läuft seit Juni. Der Baustein I, der einen Bonus für jedes gewonnene Neu-Mitglied verspricht, wird nach dem großen Erfolg bis Jahresende verlängert. Der Baustein III »Vereinsaktionen« läuft wie geplant ebenfalls bis 31. Dezember und die Förderung von Aus- und Fortbildungen von Übungsleiter*innen (Baustein II) und Trainer*innen kann auch im nächsten Jahr beantragt werden.