"Die erschütternden Bilder aus den Katastrophengebieten von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen vor Augen, bekunden wir von der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt den betroffenen Menschen unser tiefstes Mitgefühl." Allen, die um einen lieben Menschen trauern, glte diese aufrichtige Anteilnahme. "Insbesondere auch den Bewohnerinnen und Bewohnern des Lebenshilfehauses Sinzig, die liebe Freundinnen und Freunde verloren haben."

Von Klaus Stein
Es ist der Zehnte und wahrscheinlich letzte Bau eines Jugendförderzentrum, es ist gleichzeitig das beste, denn die Erfahrungen der Vorgängerbauten sind mit eingeflossen." Dietmar Pfähler, Chef von "Anpfiff ins Leben", lobte bei der Einweihung des Jugendförderzentrums Speyer am Freitagnachmittag die freundschaftliche und konstruktive Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des FC Speyer 09.

Round Table 63 Speyer des Brezelfestbildes versteigert am Montag, 12. Juli 2021, 12 Uhr, das Brezelfestbild der der Künstlerin Katja Meier-Chromik. Der Club lädt hierzu Freunde und Förderer im Biergarten in den Patrick Barth (Domgarten) zu einem guten Frühschoppen und bei musikalischer Untermalung ein. Das Bild zeigt in intensiven Farben und zahlreichen Details die bunten und lebensfrohen Facetten des Brezelfestes.

Von Klaus Stein
"Es war keine so ganz glückliche Rolle der Stadt", sagte der Speyerer Amtsgerichtsdirektor Hans-Jürgen Stricker bei seiner Urteilsbegründung am Ende der Verhandlung am Freitagvormittag. Verhandlungsgegenstand war ein Bußgeld der Stadt in Höhe von 4.000 Euro gegen den Athletenverein 1903 Speyer e.V. (AV 03) wegen "Verstoß gegen die Landesbauordnung" beim Neubau einer Athletikhalle (wir berichteten).

"Es geht um die Existenz des Athletenverein 1903 e.V. Speyer", beginnt ein Schreiben des Vereinsvorsitzenden Jörg Schanninger an die Medien. Ein seit längerem schwelender Streit zwischen Verein und der Stadtverwaltung steuert mit einer Verhandlung vor dem Amtsgericht am 2. Juli einem vorläufigen Höhepunkt zu. Der Vorwurf der Stadt lautet "Verstoß gegen die Landesbauordnung" beim Neubau der Athletikhalle.

Ab Juli wird im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Speyer wöchentlich Rommé, Rummikub oder Bingo gespielt – aber nicht mit Karten und Spielsteinen, sondern digital am Laptop oder Tablet. Im neuen Digital- & Spiele-Treff möchten die Malteser und das Mehrgenerationenhaus interessierten Senioren die Möglichkeit geben, in der Gemeinschaft die digitale Welt zu erkunden– und zwar auf spannende Art und Weise, mit Hilfe von Computerspielen.

Je 3.500 Euro gingen durch den letztjährigen Verkauf der Schutzengelschokolade an die SAS (Soziale Anlaufstelle Speyer) und den Härtefonds der Stadt Speyer. Das Projekt SAS um Stefan Wagner setzt sich für bedürftige Speyerer ein. Rund 130 Wohnungslose verteilen sich momentan auf die drei städtischen Notunterkünfte oder leben auf der Straße. Hier setzt seine Hilfe an.

Die Aktion "Nothilfe für Bali" läuft weiter, denn im Gegensatz zu vielen europäischen Ferienhochburgen hat der Tourismus auf der indonesischen Insel Bali noch keine Fahrt aufgenommen. Eine groß angelegte Impfaktion soll zunächst Herdenimmunität erreichen, um den Zugereisten maximalen Schutz bieten zu können.

Im März 2020 stellte der Vorstand der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt, unterstützt vom Vorstand des Landesverbandes Lebenshilfe Rheinland-Pfalz, bei der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. den Antrag, das Ehrenmitglied Karl-Heinz Wässa für seine vielfachen Verdienste um Menschen mit Behinderung mit der "Ehrennadel in Gold", der höchsten Auszeichnung der Bundesvereinigung, zu würdigen.

"Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Speyer e. V., Uwe Wöhlert, sowie Claus Rehberger, Geschäftsführer der veranstaltenden GmbH, bedauern sehr, dass das Brezelfest 2021 abgesagt wird", heißt es in einer Medieninformation von heute. Das Brezelfest 2021 hätte vom 8. bis 13. Juli (traditionell am zweiten Wochenende im Juli) stattfinden sollen. In der gestrigen Sitzung des Vorstands und Beirats des Verkehrsvereins sei die endgültige Entscheidung.

"Speyer und seine Heiligen im Mittelalter" ist das Thema eines wissenschaftlichen Forums, das der Dombauverein am 20. Mai um 19 Uhr veranstaltet. Referent ist Privatdozent Dr. Benjamin Müsegades. Er ist Geschäftsführer des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde an der Universität Heidelberg. Auf Grund der Corona-Pandemie ist es nicht möglich, die Veranstaltung wie ursprünglich geplant als Präsenzveranstaltung durchzuführen.

Nach der Auftaktversammlung zur Gründung des Cooking Kids Club e.V. im August 2020, bei der sich 10 interessierte Bürgerinnen und Bürger im Domhof trafen, war das Vereinsleben bisher nur in den Weiten des World Wide Web möglich. Die Nachwuchsköche, Eltern und Vorstand haben überlegt, wie man trotz Corona eine Veranstaltung im Freien hinbekommt. Das Vereinsmitglied Tanja Freudensprung vom gleichnamigen Obstbaubetrieb in Dielheim hatte die zündende Idee: Spargelstechen.

Zum 1. Januar 2021 übernimmt die Stadtverwaltung Speyer die Trägerschaft des Hauses der Familie K.E.K.S. (Kontakte für Eltern und Kinder in Speyer) und ermöglicht somit den Erhalt und die Erweiterung der pädagogischen Angebote für Familien im Stadtgebiet. Zum Fortbestand des Hauses der Familie K.E.K.S. beantragte der damalige Vorstand von K.E.K.S. e.V. im November 2019 die Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt Speyer.

Nach acht Jahren als Mitarbeiter des Fahrdienstes bei der Interessengemeinschaft Behinderter und ihrer Freunde (IBF) wurde Horst Zipperer vor einigen Tagen in den endgültigen Ruhestand entlassen. Der 78-Jährige sei ein zuverlässiger Mitarbeiter gewesen, habe Einsatzpläne erstellt, den Fuhrpark gewartet und ist auch selbst gefahren, hat Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die Hilfe brauchten oder im Rollstuhl saßen, mit einem Behinderten-Sonderfahrzeug an ihre Bestimmungsorte gebracht.

Damit kein Kind auf eine Osterüberraschung verzichten muss, haben der Kiwanis-Club Speyer und der Stadtteilverein Speyer-Süd wieder einmal Tüten gepackt und sorgen für kleine Glücksmomente in einer schwierigen Zeit. Über 400 Taschen wurden mit süßen Leckereien, Bastel- und Spielsachen gefüllt und am 24. März an die dankbaren Abholer verteilt.