Von Klaus Stein
Die Gastronomie in Speyer hat wieder Fahrt aufgenommen. Nach Monaten der Corona-Einschränkungen ist es jetzt relativ einfach, mittags mal schnell was essen zu gehen. speyer-info will es genau wissen, was die Domstadt so zu bieten hat und testet in den kommenden Wochen, wo es relativ preiswerte und schmackhafte Mittagsgerichte gibt - und das nicht nur in der Innenstadt sondern auch in der Peripherie. Diesmal waren die Testesser im Vereinsheim des Athletenvereins 1903 Speyer (AV 03) in der Raiffeisenstraße 14.

Leckere Produkte direkt aus dem Biosphärenreservat frisch zubereitet auf den Teller: Das gibt es von 15. bis 31. Oktober in 12 Partner-Restaurants des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen. Bei den kulinarischen Pfälzerwald-Wochen tischen die Köchinnen und Köche sowohl traditionelle Hausmannkost als auch ausgefallene Kreativgerichte auf. Immer stehen bei diesem herbstlichen Genuss typische Produkte aus dem Pfälzerwald im Mittelpunkt – allen voran frisches Wildbret, das frei von Geschmacksverstärkern oder Konservierungsstoffen ist.

Nach Monaten der Corona-Einschränkungen ist es jetzt wieder relativ einfach, in Speyer mittags mal schnell was essen zu gehen. speyer-info will es genau wissen, was die Domstadt so zu bieten hat und testet in den kommenden Wochen, wo es relativ preiswerte und schmackhafte Mittagsgerichte gibt.

Von Klaus Stein
"Ad Astra - zu den Sternen!" Nicht weniger als dieses hohe Ziel, "Sternegastronomie" in der Westpfalz zu etablieren, strebt das Team des Kipperhofs in Otterbach bei Kaiserslautern an. Seit etwa sechs Wochen verwöhnt der Wahl-Speyerer Dr. Wolfram Gratz, eigentlich Betriebswirt und Premium-Winzer, gemeinsam mit Küchenchef Mathias Kitzmann Gäste mit "Fine Dining Pfälzer Art", wie sie es nennen.

Die Gastronomie in Speyer hat wieder Fahrt aufgenommen. Nach Monaten der Corona-Einschränkungen ist es jetzt wieder relativ einfach, mittags mal schnell was essen zu gehen. speyer-info will es genau wissen, was die Domstadt so zu bieten hat und testet in den kommenden Wochen, wo es relativ preiswerte und schmackhafte Mittagsgerichte gibt. Küchenmeister Rhett Oliver Driest und Chefredakteur Klaus Stein werden nicht nur in der Innenstadt sondern auch in der Peripherie unterwegs sein.

Die Gastronomie in Speyer hat wieder Fahrt aufgenommen. Nach Monaten der Corona-Einschränkungen ist es jetzt relativ einfach, mittags mal schnell was essen zu gehen. speyer-info will es genau wissen, was die Domstadt so zu bieten hat und testet in den kommenden Wochen, wo es relativ preiswerte und schmackhafte Mittagsgerichte gibt.

Von Klaus Stein
Es war alles andere als eine Schnapsidee, auf die Wolfram Gratz und Rhett-Oliver Driest im Mai kamen. In einer Zeit, in der viel Freiraum zum Nachdenken blieb dank der Corona-Einschränkungen - und dem Winzer Gratz das Geschäft mit der Gastronomie weggebrochen war. Kreativität war gefragt und so reifte ein ungewöhnlicher Gedanke: wie wäre es, das Genussmittel Kaffee mit dem Genussmittel Wein zu vereinen, Kaffeebohnen in Rotwein zu marinieren.

Der Hofladen des Hofguts Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz bietet fürs Weihnachtsfest frisches Fleisch vom Lamm und Glanrind an. Wer bis 4. Dezember bestellt, kann das Fleisch aus tiergerechter Haltung am Freitag, 11. Dezember, zwischen 15 und 17 Uhr im Hofladen abholen – und bei der Gelegenheit gleich noch schauen, ob er ein Weihnachtsgeschenk für seine Lieben findet, wie zum Beispiel ein flauschiges Lammfell (ab 50 Euro), fein duftende Schafmilch-Seife oder leckeren Bio-Likör.

"Mehr Frische, mehr Kreativität, mehr Jahreszeiten", das ist das erklärte Ziel von Karsten Bessai, Koch und Geschäftsführer im Seminar- und Gästehaus Burghof Stauf. Seit Frühling dieses Jahres ist er Gastgeber hier, gemeinsam mit seiner Frau Ann-Kathrin Bessai. Vor einigen Jahren hat Marion von Gienanth das Haus erstanden und ab 2013 mit Architekten umgebaut.

"Die Entscheidung, dass Museen ab dem 2. November vorerst wieder schließen müssen, trifft auch die Technik Museen hart", teilt das Technik Museum Speyer mit. Doch ganz werden die Museen dieses Mal nicht verwaisen. An beiden Standorten bleiben die Museumsshops und die Hotels geöffnet.

Von Klaus Stein
Frühstückstest und das "Maximilian", das ist eine ganz besondere Geschichte. Nach dem ersten Test, damals noch in speyer-aktuell, entschuldigte sich die Betreiberfamilie Gast in einem offenen Brief bei ihren Gästen. Auch diesmal war es nicht einfach, weil vor allem die Preise den uns vorgegebenen Rahmen deutlich sprengten.

Von Klaus Stein
Auf unserer sechsten Station beim Speyerer Frühstückstest 2020 waren wir zu Gast im "Wirtshaus am Dom". Da hatten wir allerdings ein Problem, denn die Preise gingen deutlich über das gesetzte Limit hinaus - zumindest wenn es wegen der Vergleichbarkeit mit einem Milchkaffee sein sollte. Wir wollten unseren Leser*innen trotzdem nicht vorenthalten, wie man dort den Tag kulinarisch beginnen kann.

Das Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz veranstaltet zusammen mit fünf Restaurants des Donnersbergkreises vom 18. September bis 4. Oktober die beliebten Donnersberger Lammwochen. Coronabedingt entfällt zwar das Lammfest auf dem Gutshof des Bezirksverbands Pfalz, dafür lädt das Hofgut Neumühle aber am Freitag, 18. September, und Dienstag, 22. September, jeweils zwischen 8 und 16 Uhr dazu ein, frisches Lammfleisch aus der Keule oder Schulter sowie Lammgyros, Lammsteaks und Lammbratwurst im Hofladen zu besorgen;

Vom 4. bis 18. September gibt es während der kulinarischen Glanrindertage bei neun Partnerrestaurants des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen köstliche Gerichte vom pfälzischen Glanrind. Das Fleisch dieser relativ seltenen Rinderrasse ist besonders schmackhaft, da die Tiere bei Sommerweidehaltung im Freien aufgezogen werden und mit hofeigenem Futter oder Futter aus der Region versorgt werden.

Von Klaus Stein
Frühstück "Oma" im "Roma" - dieses Wortspiel musste einfach sein! Zum ersten Mal bei unserem diesjährigen Frühstückstest erfreuten statt des langweiligen weißen Geschirrs Teller in feinstem italienischen Design unsere Augen, die bekanntlich mitessen. Das Café "Roma" direkt am Altpörtel hat nicht nur mit das beste Eis in Speyer, man kann bei "Pino" auch gut frühstücken. Zwar ist die Karte nicht sehr groß, allerdings mit einem vegetarischen und einem italienischen Frühstück ist das Angebot durchaus ansprechend.