Von Klaus Stein
Voraussichtlich am 21 November beginnt für die Bundesliga-Gewichtheber des AV 03 Speyer die neue Runde mit einem Heimkampf gegen Blau-Weiß Schwedt. Das wird eine erste Standortbestimmung nach der wegen Corona ohne Meister abgebrochenen Ligarunde 2019/20 sein. Zwar könnten die Athlet*innen seit einigen Wochen wieder trainieren, aber Wettkämpfe fanden keine statt.

Über einen weiteren starken Neuzugang freuen sich die Gewichtheber des AV 03 Speyer. Mit Lisa Marie Schweizer wechselt eine Deutsche Nationalheberin vom Ligarivalen AC Mutterstadt nach Speyer. "Mit Lisa haben wir eine weitere sehr starke Alternative und können somit einige Kämpfe ohne Ausländische Gastheber bestreiten", so Abteilungsleiter Frank Hinderberger.

Die Abteilung Gewichtheben des AV 03 Speyer hat mit Patricia Rieger einen weiteren prominenten Neuzugang zu vermelden. Die Berlinerin wechselt lediglich mit dem Mannschaftsstaftrecht von ihrem Heimatverein Berliner TSC an den Rhein. Sie ist Kaderathletin und startet in der Klasse bis 76 kg und bis 87 kg, hat schon an einigen internationalen Wettkämpfen teilgenommen.

Einen "dicken Fisch" hat der AV 03 Speyer an Land gezogen: Mit dem Vize-Europameister von 2019, Simon Brandhuber (29), kommt einer der besten Gewichtheber Deutschlands in die Domstadt und verstärkt das Bundesligateam.

Mit Ivonne Rohde präsentieren die Gewichtheber*innen des AV 03 Speyer den ersten Neuzugang für die 2.Mannschaft. Sie wechselt vom Erstliga-Absteiger AC Weinheim in die Domstadt. Die Athletin  unterstützt das junge Speyerer Zweitligateam mit ihrer Erfahrung aus Kämpfen in der ersten und zweiten Bundesliga.

Von Klaus Stein
Vier Olympia- und Weltmeisterschaftsteilnehmer, Gewinner nationaler und internationaler Medaillen, ob als Mannschaft oder Einzelsportler, hatten die Gewichtheber des AV 03 Speyer in den letzten 15 Jahren in ihren Reihen, nicht mitgezählt die Weltklasse-Ausländer, die für die Mannschaft kämpften. Auch Deutsche Meistertitel gab es gleich im Dutzend. Der Landessportbund wertete ihn 2019 als erfolgreichsten Amateurverein in Rheinland-Pfalz.

Entgegen früherer anderslautender Pressemeldungen hat der AV 03 Speyer für die Saison 2020/2021 keine Mannschaft für die Verbandsrunde der "ARGE Ringen Rheinland-Pfalz" gemeldet. Unberührt hiervon ist die Teilnahme der Schülermannschaft an der Verbandsrunde des Nordbadischen-Ringerverbandes.

"Nach intensiver Beratung mit dem Ordnungsamt Speyer, dem Gesundheitsamt sowie der Abwägung der Risikofaktoren laut Robert-Koch-Institut haben wir einvernehmlich die Erkenntnis erlangt, die beiden Bundesligakämpfe im Gewichtheben am morgigen Samstag abzusagen" heißt es in einer Medieninformation des AV 03 Speyer.

Am kommenden Samstag kommt es zum Abschluss der Bundesligavorrunde zu einem Doppelwettkampftag beim AV 03 Speyer. Bereits um 18:30 Uhr beginnt das Vorprogramm zum Bundesligakampf der 1. Mannschaft gegen den AC Weinheim. Die Domstädter benötigen noch zwei Tabellenpunkte, um sicher zum 8. Mal im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft stehen.

Mit 785,6:723,8 Kilopunkten (KP) gewann der AV 03 Speyer den vorletzten Bundesligakampf beim Berliner Turn- und Sportclub deutlich und holte sich dafür drei weitere Tabellenpunkte. Die Speyerer konnten einmal mehr nicht in Bestbesetzung antreten, mussten sie doch beispielsweise auf Kapitän Jürgen Spieß verzichten.

Der AV 03 Speyer schickt seinen Nachwuchs-Athleten Jaron Kihm am 20./21. März zum DGJ-Länderpokal der Schüler und Jugend im Gewichtheben nach Rodewisch (Sachsen). Die jährlich stattfindenden Deutschen Meisterschaften für Länderauswahlmannschaften und Vereinsmannschaften sowie für Schüler und Jugend gewann Jaron letztes Jahr bereits die inoffiziellen Deutschen Meisterschaften der D-Junioren.

Bedingt durch Krankheit und die Doppelveranstaltung der zwei Bundesligamannschaften des AV 03 Speyer musste die zweite Mannschaft mit nur fünf Heber*innen die weite Reise zum AC Lörrach antreten.  Nachdem die Mannschaft den Schock der dezimierten Mannschaft überwunden hatte, setzte man sich zusammen und versuchte durch Rechenbeispiele mutig in den Wettkampf zu gehen.

Von Klaus Stein
Mit der besten Saisonleistung von 884,9 Kilopunkten (Kp) sicherte sich der AV 03 Speyer beim SV Germania Obrigheim, der auf 850,2 Kp kam, den zweiten Tabellenplatz in der ersten Bundesliga. Allerdings hatten die Obrigheimer nach der ersten Teildisziplin, dem Reißen, mit 342,6 Kp die Nase knapp vorne, denn die Domstädter hatten mit 341,8 Kp gerade mal 800 Gramm weniger, so dass dieser Tabellenpunkt an die Gastgeber ging.

Für den Abteilungsleiter der Gewichtheber des AV 03 Speyer, Frank Hinderberger, ist es "die Mutter aller Derbys im Deutschen Gewichtheben", der Bundeligakampf beim Spitzenclub SV Germania Obrigheim am Samstag. Kein Wettkampf stehe so im Fokus wie dieses Duell, in dem die Domstädter seit Dezember 2014 ungeschlagen sind.

Durch einen 742,2 zu 710,8 Sieg gegen den TB 03 Roding wahrte der AV 03 Speyer seine Chancen auf den Einzug in das Bundesligafinale. Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt in den Wettkampf gegangen. Bei Roding fehlte ihr Bester, Simon Brandhuber, und die Speyerer mussten auf den Ausländerpositionen auf stärkere Athleten verzichten, die nicht zur Verfügung standen.