Wer seine eigenen Eier erzeugen möchte, könnte daran denken, Hühner zu halten, zumal das nicht schwer ist. Allerdings gibt es grundlegende Dinge, die man wissen sollte, um von Anfang an keine Fehler zu machen. Hühner haben Bedürfnisse, die zufriedengestellt werden müssen, damit sie gesund und munter bleiben.

Ehrenamt und Zivilgesellschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar stärken – das ist ein zentraler Fokus des gesellschaftlichen Engagements der BASF. Der
Projektwettbewerb "Gemeinsam Neues Schaffen" ist dabei ein wichtiger Baustein. Das Ziel des Projektwettbewerbs sind innovative Kooperationen für das Allgemeinwohl.

Die Pfalzphilharmonie Kaiserslautern war in die Festhalle Pirmasens gekommen, um der Pfalzpreis-Gala des Bezirksverbands Pfalz den feierlichen Rahmen zu geben und mit ihrer Musik das Publikum zu begeistern. Bezirkstagsvize Dr. Klaus Weichel überreichte die Trophäen und Urkunden für den Pfalzpreis für Literatur als Lebenswerk, Haupt- und Nachwuchspreis sowie den Ludwig-Wagner-Preis für Toleranz und Zivilcourage.

Aus dem Bereich "Energie und Wirtschaft" bietet die Pfalzakademie Lambrecht, Franz-Hartmann-Straße 9, fünf Seminare von Ende November bis Mitte Dezember an. "Ein mal eins der Energiewirtschaft" heißt es am Dienstag, 21. November, das einen grundlegenden Überblick zur Nah- und Fernwärmeversorgung liefert.

Höhepunkt der Jugendgedenkfahrt war für viele die Gedenkveranstaltung in Gurs, zu der die Delegationen vom Bezirksverband Pfalz und der badischen Städte angereist waren, die sich als Arbeitsgemeinschaft zur Unterhaltung und Pflege des dortigen Deportiertenfriedhofs engagieren.

Der Winzerfestumzug ist traditionell der Höhepunkt des Deutschen Weinlesefestes, welches noch bis 9. Oktober in Neustadt an der Weinstraße gefeiert wird.
Rund 85.000 Besucherinnen und Besucher waren an der Zugstrecke verteilt und sorgten bei strahlendem Sonnenschein für eine ausgelassene Stimmung.

Große Bestürzung und Betroffenheit herrschte in der Sitzung des Ausschusses für Gedenkarbeit und Demokratieförderung unter Vorsitz von Manfred Schwarz, als die Mitglieder von den antisemitischen Vorfällen hörten, die sich in der Nacht vom 10. auf den 11. September 2023 in der Gemeinde Gurs ereignet hatten.

Der Bezirksverband Pfalz unter Federführung seines Inklusionsbeauftragten Stefan Thome erarbeitet derzeit einen Aktionsplan zur Inklusion, nachdem der Bezirkstag Pfalz beschlossen hatte, zukünftig einen stärkeren Fokus auf dieses Thema zu legen. Die Rahmenbedingungen des Projektes wurden bei einer Kickoff-Veranstaltung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) vorgestellt und Fragen erörtert, die sich hierzu in den Einrichtungen des Bezirksverbands Pfalz ergeben hatten.

Der Hofladen des Hofguts Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz lädt am Freitag, 15. September, von 12.30 bis 16.30 Uhr zu einer Lamm-Aktion ein. So gibt es Frischfleisch vom Lamm, und zwar Keule mit oder ohne Knochen, Schulter mit oder ohne Knochen, Gyros, Bratwurst, Steaks, Kotelett und Haxen (mit Knochen).

Die Bürgerinitiative "David", die den Raum Ludwigshafen, Speyer und die Vorderpfalz vertritt, hat einen Brief an die Verkehrsausschüsse des Deutschen Bundestages, Deutsche Bahn AG und DB Netz AG gesendet. In dem Schreiben fordert die Bürgerinitiative eine Überprüfung und Anpassung der derzeitigen Planung für die zweigleisige Neu- und Ausbaustrecke (NBS/ABS) zwischen Mannheim und Karlsruhe.

Eine Neumühler Schaf- und Ziegentagung findet am Samstag, 16. September, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Hofgut Neumühle bei Münchweiler an der Alsenz statt, die sich an alle Interessierten wendet. Nach der Begrüßung durch den Leiter des Hofguts Neumühle, Dr. Christian Koch, und seinen Stellvertreter, Dr. Jason Hayer, sowie weiteren  Grußworten  erläutern verschiedene Referenten unterschiedliche Themen zur Schaf- und Ziegenhaltung.

Die diesjährige internationale Burgentagung widmet sich dem Thema "Burgen am Oberrhein: Einheit oder Vielfalt?" und findet vom 27. bis 29. September im Hohenstaufensaal in Annweiler statt. Der Oberrhein verfügt über eine hohe Dichte an mittelalterlichen Burgen, die im Wesentlichen in der Zeit vom 11. bis 15. Jahrhundert errichtet wurden.

Inge Heimer aus Herxheim bei Landau, Jahrgang 1961, erhält als "Oma gegen Rechts" den mit 5.000 Euro dotierten Ludwig-Wagner-Preis für Toleranz und Zivilcourage, den der Bezirksverband Pfalz zum dritten Mal verleiht.

Die Stadt Heidelberg und die Nachbarkommunen Schwetzingen, Plankstadt, Eppelheim, Oftersheim, Sandhausen und Walldorf haben sich zu einer Task Force zusammengetan, um gemeinsam eine umweltfreundlichere Trasse für den Neubau der Güterverkehrstrasse Mannheim-Karlsruhe zu finden als es die Deutsche Bahn bisher verfolgt.

Klimaneutralität bis 2040 – zu diesem ehrgeizigen Ziel des Landes Baden-Württemberg hat sich auch Schwetzingen bekannt. Mit dem Klimaschutzbericht 2022, der in der letzten Gemeinderatssitzung vorgestellt wurde, zeigt die Stadt, wie es um die Zielerreichung steht und was im vergangenen Jahr getan wurde, um dem Ziel näher zu kommen.