Mit einem 0:3-Sieg kehrte 08 Haßloch zum Start der neuen Runde in der Bezirksliga Südwest aus Knittelsheim zurück. TuS Knittelsheim wurde zu Beginn vor allem wegen der Abstimmungsprobleme in der Abwehr auf dem falschen Fuß erwischt. Vor knapp 300 Zuschauern nutzte Patrick Coenen in der 18. Minute einen zu kurz abgewehrten Ball mit einem Treffer in den Winkel zum 0:1.

Bereits in der 5. Minute wurde Oberliga-Aufsteiger FV Dudenhofen beim Regionalliga-Absteiger Wormatia Worms eiskalt erwischt, als Jan Dahlke zum 1:0 für die Nibelungenstädter einschoss. Und es kam noch schlimmer, denn fünf Minuten später, Dudenhofen schien immer noch nicht richtig auf dem Platz zu sein, gelang der Wormatia mit dem 2:0 durch Luca Graciotti vorentscheidend in Führung, dachten zumindest die über 600 Fans der Wormser und wohl auch die mitgereisten Dudenhofener.

Nach der schwachen Leistung zum Saisonauftakt in Pfeddersheim war beim Oberligisten TuS Mechtersheim zum Heimauftakt gegen den FC Hertha Wiesbach Wiedergutmachung angesagt. Zwar bestimmten die Blauen von Beginn an das Spiel, aber Wiesbach wehrte sich und so kam es in der ersten Spielhälfte kaum zu nennenswerten Torraumszenen.

Mit 0:3 kam der TuS Mechtersheim zum Saisonauftakt der Oberliga bei der TSG Pfeddersheim etwas unter die Räder. Die Gastgeber aus dem Wormser Vorort dominierten von Beginn an das Geschehen auf dem Rasen. Ein Gewitterschauer trug nicht zur Besserung des eher schwachen Spiels bei, das von Schiedsrichter Fabian Knoll mehr als eine Viertelstunde unterbrochen wurde - aus Sicherheitsgründen. Auch die 180 Zuschauer bekamen einiges an Regen ab.

Es war ein holpriger Saisonauftakt für den Oberliga-Aufsteiger FV Dudenhofen in der Oberliga. Mit dem FV Engers hatten "Wespen" einen unbequemen und starken Gegner zu Gast, der dem Team von Trainer Christian Schultz vor 210 Zuschauern alles abverlangte.

Von Klaus Stein
Durch einen klaren 3:0 Sieg im Endspiel gegen Neu-Verbandsligist SV Rülzheim gewinnt der TuS Mechtersheim den diesjährigen "Eichbaum-Cup". Der Oberligist kontrollierte das Spiel und ging als verdienter Sieger vom Platz. Eine starke erste Halbzeit genügte dem nicht in Bestbesetzung angetretenen FC Speyer 09, um Oberligist Arminia Ludwigshafen mit 2:0 das Nachsehen im Spiel um den dritten Platz zu geben. Speyer hatte nach zwei Unentschieden in der Gruppenphase gegen Dudenhofen und Astoria Walldorf II das Finale verpasst.

Von Klaus Stein
Die Mannschaft des Ski Club Speyer ist Sieger des Brezelfest-Fußballturniers 2019. Nach einem torlosen Finalspiel mit eindeutigen Vorteilen für die Gegner vom Judo Sportverein Speyer setzten sich die Wintersportler im 9-Meter-Schießen mit 3:1 durch. Das war vor allem das Verdienst ihres herausragenden Torhüters, der nicht nur im Spiel mit einigen tollen Paraden seinen Kasten sauber hielt sondern auch noch zwei Neuner hielt.

Der FC Arminia Ludwigshafen gewinnt den Riegel-Cup, dem Vorbereitungsturnier des FC Speyer 09 anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins. Den Ludwigshafenern genügte am Samstag ein 1:1 Remis gegen den TuS Mechtersheim, um die 1.000 Euro Siegprämie mitzunehmen. Für die Mechtersheimer genügte dieser Punktgewinn zum zweiten Platz, dritter wurde der FV Dudenhofen, der den Gastgeber mit 3:1 besiegte.

Jeweils fünf Minuten vor und nach der Halbzeit reichten dem Oberligisten FC Arminia Ludwigshafen, um am zweiten Spieltag des Riegel-Cups gegen Gastgeber FC Speyer 09 aus einem 0:1 Rückstand einen 4:1 Vorsprung zu machen. 40 Minuten lang hatten die Blau-Schwarzen nicht unverdient geführt. Dann schlug es zwei Mal bei FC-Keeper Hamdi Koc ein. "Wir waren etwas müde", meinte FC-Mittelfeldstratege Sanel Catovic nach dem Spiel zu unserer Zeitung. Einige Spieler seien noch in Urlaub, so dass die meisten am Montan und gestern durchspielen mussten.

Der 1. FC 08 Haßloch (Bezirksliga Vorderpfalz) hat die Termine für seine Vorbereitungsspiele auf die neue Saison mitgeteilt. Am Dienstag, 9. Juli, 19.30 Uhr, ist zuhause der SV Weisenheim/Sand der Gegner. Bereits einen Tag danach, am Mittwoch, 10. Juli, 19.30 Uhr, kommt der FV Berghausen in das Stadion an der Adam-Stegerwald-Straße. Der FV Dudenhofen II ist am Sonntag, 14. Juli, um 17 Uhr, Gastgeber der 08er und am Freitag, 19. Juli, um 19 Uhr, empfangen die Schwarz-Weißen den TuS Altleiningen zum letzten Vorbereitungsspiel.

Von Klaus Stein
Jetzt rollt es wieder, das Leder, das so viele Menschen in seinen Bann zieht. Etwa 200 Fußballfans waren am Montag in den Sportpark des FC Speyer 09 gekommen, um sich bei Grillwürsten und gekühlten Getränken einen ersten Eindruck von den besten Mannschaften der Vorderpfalz zu machen, mit all ihren Neuzugängen. Zum ersten Mal veranstaltete die Blau-Schwarzen ein Vorbereitungsturnier mit den Oberligisten FC Arminia Ludwigshafen, FV Dudenhofen, TuS Mechtersheim und natürlich den Gastgebern.

In diesem Jahr veranstaltet der FC Speyer 09 ein Fußballturnier mit dem Titel "RIEGELImmobilien-CUP". Zum zehnjährigen Bestehen des wird wird erstmals ein Wochenturnier in der Vorbereitungszeit zur Saison 2019/2020 stattfinden. Eintritt: 2 Euro pro Spieltag. Das Rahmenprogramm ist wie folgt:

Nachdem der FV Dudenhofen im zweiten Aufstiegsspiel zur Oberliga auch den saarländischen Vertreter Sportfreunde Köllerbach mit 2:0 Erfolg besiegte, ist der Wiederaufstieg perfekt. Zum zweiten Mal starten die Gelb-Schwarzen in das Abenteuer Oberliga. Die Treffer erzielten Simon Bundenthal (65) und der eingewechselte Andreas Lange (76). Es war ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Trainer Christian Schultz, denn Köllerbach hätte ein 0:0 für den Aufstieg genügt. Dieses Remis hielten die Gäste im mit 1.100 Zuschauern gut gefüllten Dudenhofener Stadion bis Mitte der zweiten Halbzeit, als die Gastgeber verdientermaßen in Führung gingen.

Von Klaus Stein
Durch Tore von Julian Scharfenberger (31. und Kevin Hoffmann (86) gewann der FC Dudenhofen das erste Relegationsspiel zum Aufstieg in die Oberliga Südwest bei Ahrweiler BC. Damit verschafften sich die Gelb-Schwarzen eine gute Ausgangslage für die weiteren Spiele. Es war ein dichtes und spannendes, kampfbetontes Spiel, bei dem es von Beginn an zu Sache ging.

Mit einem 8:2 Kantersieg gegen Eintracht Bad Kreuznach beendete der FV Dudenhofen die Verbandsligasaison. Vor eigenem Publikum zündeten die Gelb-Schwarzen ein Torfeuerwerk und können optimistisch in die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Oberliga gehen. Die Treffer für die Spargeldörfler erzielten Paul Stock (3., 61.), Christopher Koch (16., 54.), Julian Scharfenberger (41., 47.) Moritz Stock (71.) und Soleiman Rostamzada (87.).