Erneut wurden diverse Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen auf den Weg gebracht, die viele Unternehmen vor existenzbedrohende Wochen stellen. 85 Prozent der Betriebe kämpfen weiterhin mit den Auswirkungen der Corona-Krise. Dies ist ein Ergebnis der fünften bundesweiten IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise für den Bereich der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz.

Weihnachtliche Vorfreude – diesmal etwas anders: Unter dem Motto "Weihnachtsmarkt@home" bietet BASF am Freitag, 18. Dezember 2020, ab 19 Uhr, ein virtuelles Event mit guten Tropfen und Glühwein, leckerem Essen, das live zubereitet wird, sowie abwechslungsreicher Unterhaltung an. Aniliner, Nachbarn und Freunde der BASF können so, auch unter Einhaltung aller Abstandsregeln, einen gemütlichen Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre verbringen.

Die Stiftergemeinschaften der Sparkasse Vorderpfalz für Ludwigshafen und Speyer schütten Erträge und Spenden in Höhe von 86.362,30 Euro aus. Unterstützt werden 39 Vereine und Organisationen. Zu den regionalen Spendenempfängern zählen u.a.: Tierheim Ludwigshafen, Tierschutzverein Mannheim, Tierschutzverein Speyer, Athletenverein 1903 Speyer, Bauverein Dreifaltigkeit. 

Die Adventszeit, Weihnachten und die Wochen danach sind die umsatzstärksten Zeiten im deutschen Einzelhandel. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz hilft dabei, dass das Weihnachtsgeschäft auch in diesem Jahr ein Erfolg wird. Malin Handrick, Handelsreferentin bei der IHK Pfalz: „Viele Einzelhändler setzen in diesem Jahr noch mehr als sonst auf Werbe- und Rabattaktionen.“

Das Bistum Speyer bietet in diesem Jahr einen digitalen Adventskalender an. „Die Kontaktbeschränkungen machen zurzeit viele Begegnungen unmöglich. Der digitale Adventskalender ist ein alternativer Weg, um sich in dieser nicht einfachen Zeit auf Weihnachten einzustimmen“, erläutert Domkapitular Franz Vogelgesang, Leiter der Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Ordinariats.

"MeinZukunftsklima – Wir bleiben dran“, heißt es von der Evangelischen Jugend der Pfalz kurz vor der Eröffnung der bundesweiten Spendenaktion „Brot für die Welt“. Soziale und Klimagerechtigkeit weltweit gehören für die Jugendlichen zusammen. Seit einem Jahr engagieren sich junge Menschen aus der Pfalz in Klimaschutz-Projekten.

Von Klaus Stein/is
Die Renovierungsarbeiten am Speyerer Dom gehen weiter, wenn auch nicht so schnell wie geplant. Das war die Kernbotschaft beim ersten Video-Mediengespräch des Domkapitels in dessen virtuellem Raum. Insgesamt 15 Personen lauschten den Ausführungen von Dombaumeisterin Hedwig Drabik und Domdekan und Domkustos Dr. Christoph Kohl, die über eine Stunde lang über die Baumaßnahmen umfassend informierten.

Im November jeden Jahres wird in einem Gottesdienst der Menschen gedacht, die sich besonders um den Dom verdient gemacht haben. Am Dienstag, 17. November findet deshalb um 18 Uhr eine Kapitelsvesper und um 18.30 Uhr ein Kapitelsamt statt. Als Messintention ist dabei vermerkt: "Für die Wohltäter des Doms, die bayerischen Könige, die Förderer des Doms aus dem Dombauverein und der Europäischen Stiftung Kaiserdom zu Speyer und alle, die zum Erhalt des Speyerer Doms beigetragen haben“. 

Am Samstag, 21. November 2020, tagt die Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz zum zwölften Mal. Wie bereits im September findet die Synode unter strengen Corona-Schutzbestimmungen statt. Tagungsort ist die Veranstaltungshalle auf dem Gartenschaugelände, Lauterstraße 51. Die Tagung beginnt um 9 Uhr. Interessierte können die Tagung im Internet verfolgen über den YouTube-Kanal der Landeskirche.

Mit der airside GmbH aus Speyer, der Harder Holding aus Hockenheim, der Heberger GmbH aus Schifferstadt, der Silver Cloud Air GmbH aus Speyer und der Stadler & Schaaf OHG aus Offenbach/Queich beteiligen sich fünf Unternehmen aus der Region mit einem Anteil von jeweils fünf Prozent an der Flugplatz Speyer/Ludwigshafen (FSL) GmbH.

Von Klaus Stein
Unter dem Motto "Kindern Zukunft schenken" eröffnet das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt am ersten Advent bundesweit seine Spendenaktion. Der Gottesdienst zur Eröffnung findet in diesem Jahr in der Gedächtniskirche der Protestation in Speyer mit geladenen Gästen unter Beachtung der Corona-Bestimmungen statt und wird am 29. November um 10 Uhr live in der ARD übertragen. Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, spricht ein Grußwort.

Persönliche Beratung können gewerbliche Kunden der Sparkasse Vorderpfalz ab 16. November über ein zentrales "BussinesCenter" abrufen. Online oder per Telefon stehen Berater hier von Montag bis Freitag und von acht bis 20 Uhr durchgehend und mit einem breiten Leistungsspektrum zur Verfügung.

"Ein Christ ist immer im Dienst!" Dieser Grundüberzeugung folgend ist Pfarrer Karl-Gerhard Wien, langjähriger Leitender Direktor der Diakonissen Speyer, dem Mutterhaus auch im Ruhestand eng verbunden. Am heutigen Samstag feiert der "treue Arbeiter im Weinberg Gottes" seinen 85. Geburtstag.

Am 13. November vollendet Domkapitular Dr. Norbert Weis sein 70. Lebensjahr. Zum Jahresende wird der Vizeoffizial des Bistums Speyer in den Ruhestand treten. Norbert Weis wurde nach dem Studium am Collegium Germanicum in Rom 1975 zum Priester geweiht. Nach weiteren Studien und einer Promotion im Kirchenrecht kehrte Norbert Weis in sein Heimatbistum zurück.

Advent und Weihnachten werden dieses Jahr unter besonderen Bedingungen stattfinden müssen. "Die Pfarreien im Bistum entwickeln gerade sehr kreative Wege, damit sich die Adventszeit und das Weihnachtsfest trotz Corona-Einschränkungen für möglichst viele Menschen spürbar ereignen können und auch Einsame und Bedürftige nicht vergessen werden.