Am Sonntag, 15 Uhr, geht es für den 1. FC 08 Haßloch wieder um Punkte. In diesem Bezirksligaspiel gegen TuS Knittelsheim muss Trainer Andreas Brill auf Martin Berac verzichten, der sich in Queichhambach verletzt hatte. Torsten Quell sieht der Partie in dessen Funktion als Hygienebeauftragter gelassen entgegen. Nachdem bei den beiden Verbandspokalspielen vor eigenem Publikum alles klappte, sollte es auch beim ersten Heimauftritt in der Meisterschaftsrunde keine Probleme geben.

Von Klaus Stein
Zu einem interessanten Kräftevergleich kommt es am Samstag (16.30 Uhr) für den Oberligisten FV Dudenhofen, der zu Hause gegen die TSG Pfeddersheim spielt. Die Wormser Vorstädter sind wie -  die Dudenhofener - mit einer Niederlage und einem Sieg in die Saison gestartet. Wie der sportliche Leiter Florian Kober auf Nachfrage bestätigt, wird Trainer Steffen Litzel auf wichtige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten müssen.

Von Klaus Stein
Der FC Speyer 09 war mit seiner neu formierten Mannschaft die große Unbekannte in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Süd. Nicht nur weil sie ein Aufsteiger ist, auch weil selbst Fußballkenner die Spielstärke des Teams von Trainer Dennis Will nur schwer einschätzen konnten. Nach den ersten beiden Spielen ist klar: die Domstädter können mithalten.

Von Klaus Stein
Nach der Heimniederlage zum Auftakt war der FV Dudenhofen im Spiel beim FV Diefflen bemüht, die Scharte wieder auszuwetzen - erfolgreich. Mit einem nicht unverdienten 1:2 Sieg und drei Punkten kehrten die Wespen ins Spargeldorf zurück. Die 250 Zuschauer sahen ein spannendes Oberligaspiel. Die erste Halbzeit blieb torlos mit Möglichkeiten für beide Mannschaften, in Führung zu gehen.

Mit einer knappen Auswärtsniederlage kehrte der FC Speyer 09 von seinem ersten Spiel seines Oberliga-Abenteuers aus Elversberg zurück. Die U23 des Regionalligisten behielt nicht unverdient alle drei Punkte für sich. Lange hatte es so ausgesehen, als ob die Domstädter zumindest einen Punkt entführen könnten.

Von Klaus Stein
Das hatten sich Dudenhofens Trainer Steffen Litzel und seine Mannen ganz anders vorgestellt. Am Ende mussten sie konstatieren, dass die Gäste von Röchling Völklingen verdient mit 2:0 gewonnen hatten. "Wir haben in einem guten Oberligaspiel gut dagegen gehalten und es werden hier nicht viele Mannschaften gewinnen", kommentierte der Trainer der Saarländer, Justin-Maurice Erhardt, das Spiel.

Von Klaus Stein
Einen gelungenen Saisonauftakt feierte der TuS Mechtersheim in der Fußball Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Süd am Samstag. Mit einem 2:0 (1:0) kehrte er vom FC Herta Wiesbach an die Kirschenallee zurück.

Mit einem Knallerspiel gegen Wormatia Worms hat die Oberligamannschaft des FC Speyer 09 am Mittwoch, 09. September, um 19:30 Uhr, Heimspielpremiere. Der ehemalige Regionalligist zählt auch in der neuen Spielrunde zu den Meisterschaftsfavoriten. Es ist mit zahlreichen Zuschauern zu rechnen. Auch in Speyer gilt, es dürfen nur 350 Fans in den Sportpark.

In der Begegnung der zweiten Runde des Fußball-Verbandspokals Südwest zwischen dem in der A-Klasse Südpfalz angesiedelten SV Olympia Rheinzabern und dem Bezirksligisten 1. FC 08 Haßloch sahen die 150 Zuschauer am Mittwochabend nur drei Torchancen, welche sich inmerhalb von zehn Minuten ausschließlich im Strafraum der Südpfälzer abspielten und von den Haßlochern Levin Lambert (31.), Martin Berac (29.) und Jonas Riesbeck (30.) auch genutzt wurden.

Wenn Fußball Oberligist FV Dudenhofen am morgigen Samstag (16.30 Uhr) im eigenen Stadion sein erstes Ligaspiel gegen den saarländischen Traditionsclub SV Röchling Völklingen bestreitet, wird er nicht nur sportlich sondern auch organisatorisch gut gerüstet sein. "Die fussballfreie Zeit hat ein Ende", freut sich der sportliche Leiter Florian Kober, und mit ihm sicherlich auch die Fans.

Sein Debüt in der in Nord und Süd zweigeteilten Bezirksliga mit nur zehn Mannschaft gibt der FC Speyer 09 II am kommenden Sonntag (15 Uhr) beim Süd-Konkurrenten VfB Haßloch. Das Großdorf ist noch mit den 08ern in der Bezirksliga vertreten. Der VfB kann eine starke Mannschaft aufs Feld führen.

In der vierten Runde des Verbandspokals greifen die drei Oberligisten aus dem Raum Speyer erstmals ins Geschehen ein, und zwar auf der Gegner Plätze. Das ergab die Auslosung am heutigen Montag. Der FC Speyer 09 muss zum SV Rodenbach, der in der Landesliga West angesiedelt ist. Obwohl zwei Klassen tiefer spielend, dürfte das kein Spaziergang für die Domstädter werden.

Durch zwei Tore von Daniel Schattner sowie einem Treffer von Nico Schubert gewann der Oberligist FC Speyer 09 beim badischen Verbandsligisten Olympia Kirrlach sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart mit 3:1 Toren. Dank einer ansprechenden Leistung führten die Domstädter nach den ersten 45 Minuten mit 2:0. In der zweiten Halbzeit gelang Kirrlach zwar in der 48. Minute der Anschlusstreffer.

Mit einer schmerzlichen 4:1 Niederlage kehrte der Oberligist FV Dudenhofen von seinem letzten Freundschaftsspiel vor Rundenbeginn am Samstag beim nordbadischen Verbandsligisten Fortuna Heddesheim ins Spargeldorf zurück. Trotz großer Spielanteile und guten Torgelegenheiten lagen die Gelb-Schwarzen nach gut einer Stunde mit 0:3 hinten.

"Nach guten Gesprächen können wir heute vermelden, dass Paul Stock dem FV Dudenhofen erhalten bleibt. Trotz vieler Anfragen hält Stock dem FV Dudenhofen die Treue", teilte der sportliche Leiter des Oberligisten,Florian Kober, mit. Außerdem bleibe das Kapitänsteam Kevin Schall und Kevin Hoffmann bestehen.