Auch wenn der Hochsommer noch etwas auf sich warten lässt, für die Bäume im Stadtgebiet sind die wenigen Niederschläge auch in diesem Jahr bedrohlich. Bereits in den Sommerhalbjahren 2018 und 2019 stellten die geringen Niederschlagsmengen in Kombination mit großen Sonnenstundenanteilen und trockenem Ostwind die Grünflächen vor Herausforderungen, weshalb die Stadt die Bevölkerung um Mithilfe bittet und zum Gießen von Bäumen aufruft.

"Die Mitglieder des DGB Stadtverband Speyer sind fassungslos und tief betroffen über den plötzlichen Tod des Kollegen Matthias Schmitt", heißt es in einem Nachruf. "Viel zu früh wurde Mathias aus dem Leben gerissen. Sein aktiver und solidarischer Einsatz als Arbeitnehmervertreter und Gewerkschaftskollege bedeutet für uns einen schmerzlichen Verlust.

"Die Mitglieder des Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung Speyer e.V. sind tief betroffen über den plötzlichen Tod von Mathias Schmitt. Er hat als Nachfolger von Martina Taschowsky seit einigen Jahren die Beschäftigten der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz als Personalrat im Netzwerk vertreten.

Mitten im Sommer sucht die Stadtverwaltung Speyer auch in diesem Jahr nach Spender*innen von Weihnachtsbäumen. Gesucht wird ein Baum mit einer Größe von mindestens zehn bis zwölf Metern oder größer, der auf dem Domplatz aufgestellt werden soll. Zudem wird ein drei bis vier Meter hoher Nadelbaum benötigt.

Die Stadtverwaltung Speyer sucht die Besitzerin oder den Besitzer einer griechischen Landschildkröte. Das Reptil wurde am Sonntagabend, 12. Juli 2020, am Russenweiher gefunden. Das männliche Tier wiegt 870 Gramm und wird auf 12 bis 15 Jahre geschätzt.

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Doch immer mehr Menschen in Deutschland sind auf die sogenannten Tafeln angewiesen, bei denen Bedürftige kostenfrei oder gegen ein kleines Entgelt eine warme Mahlzeit erhalten. Die Corona-Pandemie hat diese sozial-diakonische Arbeit erschwert.

Kommentar
von Klaus Stein
"Was lange dauert kommt meist nicht", sagte einmal ein weiser Mann. Insofern ist ein gerüttelt Maß an Skepsis angebracht, ob der vor mindestens vier Jahren konzipierte Integrations-Fahrbetrieb "TALIS" für Menschen mit Beeinträchtigungen kommen wird.

Von Klaus Stein
Ist das Projekt "TALIS" gestorben? Das vor einigen Jahren als Integrationsfirma konzipierte gemeinnützige Unternehmen, deren Gesellschafter neben den Behindertenorganisationen Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt und der Interessengemeinschaft Behinderter und ihrer Freunde (IBF) auch die Stadt Speyer sowie der Rhein-Pfalz-Kreis werden sollten, steht nach Recherchen von speyer-info zumindest auf der Kippe.

Während die Schülerinnen des Edith-Stein-Gymnasiums in den Sommerferien sind, tut sich einiges im Schulgebäude des Speyerer Mädchengymnasiums. Mit den Sommerferien begannen großzügige Umbauarbeiten in den naturwissenschaftlichen Unterrichtsräumen des ESG.

Am vergangenen Dienstagabend brach an einem Wohnhaus in Harthausen ein Feuer aus. Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Technische Hilfswerk (THW) Speyer zwei Mal alarmiert, um die Arbeiten vor Ort zu unterstützen. Der erste Einsatzauftrag bestand aus einer Gebäudesicherung. Am darauffolgenden Mittwoch musste die Fassade abgetragen werden, da dahinter Glutnester vermutet wurden.

Die dringende Notwendigkeit von gut ausgebildeten Fachkräften in der Pflege, wurde mit der Corona-Krise deutlicher denn je. Mit der Qualifizierung zur Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen bilden die Malteser in Speyer Interessierte zu gefragten Allrounder in der Pflege aus.

Im Rahmen des Weltgästeführertags 2020, der am 23. Februar 2020, unter dem Motto „Lieblingsorte“ stattfand, haben die Speyerer Gästeführer*innen Spenden in Höhe von insgesamt 600 Euro gesammelt, die für die Restaurierung von Archivalien im Stadtarchiv Speyer verwendet werden.

Die Stadt Speyer wird im Rahmen des Ferienbildungsprogramm „Sommerschule“ vom 3. August bis 14. August 2020 an drei Standorten ein pädagogisches Angebote für Schüler*innen der Klassenstufen 1 bis 8 anbieten.

Die Stadtverwaltung informiert, dass weitere städtische Veranstaltungen abgesagt werden. Im Bereich der Jugendförderung betrifft dies die Basteltage am 7. und 8. November 2020 sowie den Spieletag am 14. November 2020. Die Vorbereitung der beiden Großveranstaltung kann aufgrund der aktuellen Mehrbelastung durch die personalintensiveren dezentralen Angebote nicht gewährleistet werden.

Zu einer Aktion "20 Tage für die Verkehrswende in 2020" ruft die Stadtratsfraktion der Speyerer Grünen auf. Bürger*innen sollen so genannte "Crowd-Anträge" selbst schreiben und damit an der Speyrer Verkehrswende mitwirken, heißt es in einer Medieninformation. "Wir möchten in den verbleibenden Stadtratssitzungen dieses Jahres den Klimanotstand und die notwendigen Veränderungen, die daraus folgen, betonen", so die Grünen.