Am Donnerstag, 11. Juni 2020, startet die Fähre "Neptun“ – verspätet durch die Corona-Einschränkungen – in die Saison 2020. Sie verbindet freitags, an Wochenenden und Feiertagen auf dem Wasserweg die Stadt Speyer und die Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen für Wanderer, Rad- und Rollifahrer.

Von Klaus Stein
In den sozialen Netzwerken ist von einem ziemlich sorglosen Umgang mit der Gefahr eine Ansteckung mit dem Coronavirus die Rede. Wer mit offenen Augen die Welt betrachtet kann das nur bestätigen. Zwar scheint die Gefahr einer Ansteckung derzeit ziemlich gering zu sein angesichts der niedrigen Zahl von Neuinfektionen.

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass gemäß der Neunten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) und in Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises das Binsfeld und alle öffentlich zugänglichen, unbewirtschafteten Gewässer ohne Betreiber*innen auf Speyerer Gemarkung wieder geöffnet werden.

Ab Mittwoch, 10. Juni 2020, läuft der AST-Verkehr unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder im Regelbetrieb. Fahrgäste müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Es können nur zwei Personen befördert werden und es darf kein Fahrgast auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

Die Jugendförderung der Stadt Speyer informiert, dass für die dezentrale Halbtagsbetreuung in den Sommerferien noch Plätze frei sind. Anmeldungen sind weiterhin über www.jufö.de und ab sofort auch für mehr als zwei Wochen pro Kind möglich.

Von Klaus Stein
Von einer Herkulesaufgabe, gleich zwei neue Vorstandsmitglieder zu finden, sprach Walter Feiniler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer (GBS), anlässlich des Pressegesprächs, bei dem die "Neuen" vorgestellt wurden.

Auch wenn der Tag des UNESCO-Welterbes am 7. Juni in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen steht, wird er dennoch stattfinden – auf Beschluss der deutschen UNESCO-Kommission allerdings ausschließlich in digitaler Form. Der Dom zu Speyer lädt dazu ein, in Form von Live Führungen, die auf Facebook übertragen werden, an diesem Tag die romanische Kathedrale zu erkunden.

Aufgrund der überaus positiven Resonanz hat die städtische Jugendförderung das Angebot „Kettcar-Spaß gegen Langeweile“ bis zum Beginn der Sommerferien, also bis einschließlich Sonntag, 5. Juli 2020, verlängert. Seit Anfang Mai können Familien täglich zwischen 10 und 18 Uhr kostenlos die Kettcars der Jugendförderung ausleihen und gemeinsam auf dem Gelände der Walderholung fahren oder eine Tour durch den Wald rund um das Gelände unternehmen.

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler begrüßt das von der Bundesregierung am späten Mittwochabend verabschiedete Konjunkturpaket. Sie sehe darin eine große, dringend notwendige Entlastung für die Städte und Kommunen. "Das Paket ist ein großer Wurf und das richtige Signal gegenüber den Städten und Gemeinden sowie gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, weil es gleichermaßen die Belange von Wirtschaft, Bürgerschaft und Gebietskörperschaften berücksichtigt“, so die Oberbürgermeisterin.

In der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber*innen in der Engelsgasse wurde am heutigen Mittwoch, 3. Juni 2020, ein*e Bewohner*in positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Der/die Betroffene befindet sich zur Zeit zur medizinischen Versorgung auf der Quarantänestation eines Speyerer Krankenhauses. Von allen übrigen Bewohner*innen werden nun Abstriche genommen.

Mit kommunalem Klimaschutz befassten sich die Speyrer GRÜNEN zusammen mit den Frankenthaler und Rhein-Pfalz GRÜNEN vor einigen Tagen in einem Webinar der GARRP, der kommunalpolitischen Vereinigung in Rheinland-Pfalz. Wie schaffen wir es, Wissen endlich in konkretes Handeln zu übersetzen?

Thomas Harant und Thomas Sieberling, Unternehmer aus Speyer haben die tolle Aktion "Speyerer sagen danke und helfen" ins Leben gerufen. Vergangene Woche übergab Thomas Sieberling (Geschäftsführer der TS Consulting GmbH), stellvertretend für die gesamte Organisation, eine großzügige Spende von Lebensmitteln, Alltagsgegenständen und Hygieneartikeln an die Lebenshilfe SpeyerSchifferstadt.

Die beiden "Glücksfeen" Monika Kabs und Ministerin Anne Spiegel losten am vergangenen Samstag in der Walderholung die zehn Gewinnerfamilien der Speyerer Familien-Rallye aus. Insgesamt hatten 126 Familien ihre Lösungen eingesendet. Die Erstplatzierten gewannen einen Familieneintritt für das Technik-Museum.

Der Corona-Virus hat das öffentliche Leben nahezu still gelegt. Nicht jedoch die Einsatzbereitschaft des THW Speyer. In den vergangen drei Monaten bewältigten die Speyerer Ehrenamtlichen zehn Einsätze. Diese reichten von klassischen Gebäudesicherungen über Logistikunterstützungen zur Bewältigung der Corona-Krise bis hin zu einem mehrtätigen Einsatz der Fachgruppe Wasserschaden Pumpen.

Aufgrund der weiterhin geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie musste vor wenigen Wochen bereits das Sommerferienangebot der Jugendförderung in der Walderholung abgesagt werden. Um den Kindern und Jugendlichen trotzdem ein aufregendes und spannendes Ferienprogramm zu bieten, hat sich die städtische Jugendförderung nun zwei Alternativangebote einfallen lassen.